BAWAG P.S.K. belohnt Wertpapier-Einsteiger mit Top-Spar-Zinsen

  • EU-Vergleich: Österreicher tendieren stärker zu niedrig verzinsten Sparformen
  • Veranlagung in Investmentfonds am stärksten in Belgien, Spanien und Italien
  • BAWAG P.S.K. startet AnlageKombi mit 3% Zinsen p.a. für sechs Monate gebundenes KapitalSparbuch in Kombination mit ausgewählten Wertpapieren


WIEN, 21. Juni 2018 – Österreichs Haushalte zählen zu den disziplinierten Sparern in Europa, sind aber nur zu einem geringen Teil in Investmentfonds veranlagt, wie ein Vergleich der BAWAG P.S.K. unter Berufung auf Zahlen von Eurostat1) zeigt. Um für Kunden Anreize zu schaffen, mehr Ausgewogenheit in ihre Veranlagung zu bringen, setzt die BAWAG P.S.K. neue Akzente: Die AnlageKombi, eine Kombination von KapitalSparbuch und gleichzeitiger Veranlagung in ausgewählte Wertpapiere, bietet für den KapitalSparbuch-Teil die hierzulande aktuell beste Verzinsung.

Markus Gremmel, Bereichsleiter für Marketing und Produkte bei der BAWAG P.S.K., erklärt: „Wir warten nicht, bis die EZB die Zinsen anhebt – und erhöhen deshalb den garantierten Einlagenzins für ein auf sechs Monate gebundenes KapitalSparbuch auf 3% p.a., wenn Kunden ein neues Wertpapierdepot eröffnen und in Wertpapiere veranlagen. Denn: Wer im aktuellen Niedrigzinsumfeld sein Erspartes für mehrere Jahre veranlagen kann und dabei höhere Renditechancen wahrnehmen möchte, sollte auch auf Wertpapiere setzen.“

Europaweit liegen mehr als 10.000 Mrd. € auf Bankkonten oder unter dem Kopfpolster

Das Finanzvermögen der privaten Haushalte in Europa beträgt laut Zahlen von Eurostat rund 33.000 Mrd. €. Davon liegen – aus unterschiedlichsten Gründen –  im Durchschnitt etwa 30% in Cash (also z.B. Spar- und Gehaltskonten, gebundenen Sparformen oder werden in bar gehalten), während nur etwa 7% in Investmentfonds veranlagt sind. „Ausgewogenheit in der Veranlagung ist in vielen europäischen Ländern eine wichtige Frage, um Chancen auf höhere Erträge wahrnehmen zu können. In Österreich ist der Anpassungsbedarf aber besonders groß“, erklärt Gremmel. So liegen laut Eurostat etwa 41% des gesamten Finanzvermögens in Österreich – das sind rund 260 Mrd. € – in der Anlageklasse „Cash“, während der Anteil an Investmentfonds bei
55 Mrd. € liegt. Damit zählen Herr und Frau Österreicher im europäischen Vergleich zu jenen Ländern mit einem wenig ausgewogenen Verhältnis zwischen Cash in Relation zu Investmentfonds. Die stärkste Einseitigkeit zugunsten von Bareinlagen verzeichnen Zypern (63,5 zu 0,4) und Griechenland (66 zu 4), das zugleich europäischer Spitzenreiter bei der Cash-Quote ist. Den höchsten Anteil an Investmentfonds am gesamten Finanzvermögen im europäischen Vergleich weisen die privaten Haushalte in Belgien auf (14%), vor den Spaniern (13%) und Italienern (12%).

AnlageKombi: KapitalSparbuch mit 3% p.a. verzinst für sechs Monate und Investition in Wertpapiere

Um eine Veranlagung in Wertpapiere schmackhafter zu machen, bietet die BAWAG P.S.K. ab sofort im Rahmen des Produkts AnlageKombi Bestkonditionen: Kunden, die auf ein Sparprodukt bei der Veranlagung hohen Wert legen und die gleichzeitig Chancen an den Kapitalmärkten wahrnehmen möchten, können ab sofort ab 5.000 € im Rahmen der AnlageKombi veranlagen: Für eine Anlage von 2.500 € in ein KapitalSparbuch bietet die BAWAG P.S.K. für sechs Monate 3% Zinsen p.a. – das ist derzeit die Bestkondition am heimischen Markt für halbjährig gebundene KapitalSparbücher. Voraussetzung: Weitere 2.500 € werden in ausgewählte Wertpapiere unseres Partners Amundi oder FondsSelect Fonds investiert, die im Einklang mit dem jeweiligen Risikoprofil des Anlegers stehen. Die Depoteröffnung sowie die Legitimation sind in den BAWAG P.S.K.-Filialen möglich. Im Aktionszeitraum beträgt die maximale Einlagenhöhe am Kapitalsparbuch 25.000 €. Dieses Angebot ist für Neudepotkunden bis 31.08.2018 gültig.

Neues Zertifikat

Kunden können in das Zertifikat „STOXX® Europe Select 50 EUR“ von Amundi investieren. Anleger können dabei von der Indexentwicklung des Preisindex „STOXX® Europe Select 50 EUR“ profitieren, welcher jene 50 Aktien mit der niedrigsten Volatilität und höchsten Dividendenstärke aus dem STOXX Europe 600 Index enthält. Die Laufzeit des Zertifikats beträgt zehn Jahre, mit der Möglichkeit einer vorzeitigen Tilgung nach fünf Jahren, abhängig vom Indexverlauf: Der Startwert des Index wird auf Basis des Durchschnitts der Indexschlusskurse am 8., 9. und 10. August 2018 berechnet. Wenn zum Stichtag 19. Juli 2023 der Schlusskurs des Index größer oder gleich 120% des Startwertes beträgt, erfolgt per 4. August 2023 die vorzeitige Kapitalrückzahlung zu 100% plus 30%. Liegt der Indexwert unter 120% des Startwertes, läuft das Produkt weitere fünf Jahre bis zur Tilgung am 4. August 2028. Am Lautzeitende erfolgt die Kapitalrückzahlung zu 100% plus die durchschnittliche Wertentwicklung der Indexstände während der letzten fünf Jahre bei positiver Indexentwicklung. Die Zeichnungsfrist startete am 11. Juni 2018 und läuft bis 27. Juli 2018, 11:30 Uhr, vorbehaltlich vorzeitiger Schließung. Das Zertifikat kann sowohl als Teil der Veranlagungspalette im Rahmen der AnlageKombi als auch einzeln erworben werden.

Disclaimer

Risikohinweis AnlageKombi
Bei der AnlageKombi handelt es sich um ein Paket mehrerer Produkte gemäß Querverkaufsverordnung. Alle Informationen über die Ausgestaltung inkl. Risiken und Kosten erhalten Sie bei Ihrem Berater.

Information zur Einlagensicherung
Die BAWAG P.S.K. ist Mitglied der Einlagensicherung der Banken und Bankiers Gesellschaft m.b.H. Die Gesellschaft garantiert als Sicherungseinrichtung die Auszahlung von Einlagen bis zu einem Höchstbetrag von 100.000 €. Zu Ihrer Information erhalten Sie den Gesetzestext mit allen Details am Schalter. Die Ausnahmen von der Einlagensicherung und Anlegerentschädigung finden Sie in § 10 Abs. 1 Ziffer 3 und § 47 Abs. 2 ESAEG. Bitte beachten Sie, dass bei Wertpapieren die Einlagensicherung nicht zur Anwendung kommt.

Allgemeine Rechts- und Risikohinweise
Dies ist eine Marketingmitteilung der BAWAG P.S.K. im Sinne des Wertpapieraufsichtsgesetzes (WAG 2018). Die Inhalte dienen ausschließlich zu Informationszwecken. Weder die Weitergabe dieses Dokuments noch irgendein Teil seines Inhalts stellen eine Finanzanalyse im Sinne des WAG 2018, ein Angebot, eine Anlageberatung oder/und -empfehlung oder eine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Der Inhalt dieses Dokuments kann ein individuelles Beratungsgespräch durch einen Anlage- oder Steuerberater nicht ersetzen. Jeder Empfänger dieser Informationen und Daten ist daher angehalten, seine eigene unabhängige Untersuchung und Beurteilung durchzuführen. Finanzinstrumente weisen je nach ihrer produktspezifischen Ausgestaltung ein unterschiedlich hohes Anlagerisiko auf. Die BAWAG P.S.K. erbringt keine Steuerberatung und übernimmt keine Haftung für eventuelle steuerliche Nachteile im Zusammenhang mit Wertpapiertransaktionen und Wertpapierveranlagungen ihrer Kunden. Die Besteuerung der Kapitaleinkünfte hängt von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Vor einer Veranlagungsentscheidung sollten Sie sich bei ihrem Steuerberater über die damit verbundenen steuerlichen Konsequenzen und Meldepflichten informieren.

Prospekthinweis Investmentfonds
Die Kundeninformationsdokumente (Wesentliche Anlegerinformationen) stehen Ihnen bei der jeweiligen Kapitalanlagegesellschaft sowie unter www.chartmix.at zur Verfügung.
​​​​​​​

Prospekthinweis Zertifikat
Das öffentliche Angebot für das Zertifikat von Amundi als Emittentin erfolgt ausschließlich durch und auf Grundlage des von der Autorité des Marchés Financiers (AMF) am 13.07.2017 gebilligten, veröffentlichten und der österreichischen Finanzmarktaufsicht notifizierten Basisprospekts (einschließlich allfälliger Nachträge zum Basisprospekt) und der Endgültigen Bedingungen des Zertifikates (zusammen der „Prospekt“), die an der Geschäftsadresse der Emittentin während üblicher Geschäftszeiten in gedruckter Form kostenlos erhältlich sind und unter http://about.amundi.com/Sites/Amundi-Corporate/Pages/Actionnaires/Informations-Financieres/Dette2/Debt eingesehen werden können. Im Falle etwaiger Nachträge zum Prospekt während der Zeichnungsfrist haben Anleger zwei Tage nach Veröffentlichung Zeit, vom Vertrag zurückzutreten. Der Prospekt wird auch von der Vertriebspartnerin BAWAG P.S.K., Georg-Coch-Platz 2, 1018 Wien, zur Verfügung gestellt. Im Zusammenhang mit dem Angebot sind ausschließlich die Angaben im Prospekt verbindlich, die Angaben dieser Marketingmitteilung sind unverbindlich. Eine Veranlagung in das Zertifikat ist mit Risiken verbunden. Anleger sollten sich vor jeder Anlageentscheidung persönlich unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vermögens- und Anlagesituation eingehend beraten lassen und insbesondere die Risikofaktoren im Prospekt beachten.

Kontakt:

Medien:

Manfred Rapolter (Head of Communications, Pressesprecher)

Tel: +43 (0) 5 99 05-31210

communications@bawaggroup.com


Henriette Mußnig  (Pressebeauftragte)

Tel: +43 (0) 5 99 05-32086

communications@bawaggroup.com


Presseaussendung (PDF)

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Details klicken Sie bitte auf unsere Datenschutzbestimmungen.